Jobstories

Erfahren Sie mehr über den Arbeitsalltag unserer Kollegen.

Unsere Kollegin Ann Kathrin leitet die Faulturmsanierung auf Kläranlage Erftstadt-Köttingen

Begleiten Sie uns auf eine faszinierende Reise in den Faulturm der Kläranlage Erftstadt-Köttingen, der momentan aufwendig saniert wird. Als Ingenieurin und Projektleiterin vor Ort gibt Ann Kathrin Einblicke in die Bauarbeiten nach der Flutkatastrophe 2021.

Hier geht es direkt zur Stellenübersicht!

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts ist der Verband ein umwelt- und gemeinwohlorientiertes Non-Profit-Unternehmen. Verantwortungsbewusst, nachhaltig und mit Augenmaß sorgt der Erftverband für den wasserwirtschaftlichen Interessenausgleich in der Region. Werden Sie Teil unseres Teams.

offene Stellen
#faulturmsanierung auf der Kläranlage Erftstadt-Köttingen
Wir haben unsere Kollegin Ann Kathrin auf der Kläranlage in Erftstadt-Köttingen besucht. Sie ist Ingenieurin und Projektleiterin für die Bauarbeiten vor Ort. Die Anlage wurde durch die Flutkatastrophe 2021 sehr stark beschädigt und wird nun saniert. Zurzeit steht der Faulturm im Fokus, der zum Glück von der Flut nicht zerstört wurde, sondern altersbedingt saniert wird.
Der Turm stammt aus den 70er Jahren. In ihm wird Klärschlamm unter sauerstofffreien Bedingungen durch Bakterien zu Faulschlamm und Faulgas abgebaut.
Für die Begehung durch den Beton- und Schadstoffgutachter wurde er entleert und gesäubert. Dabei stellte sich heraus, dass für die Entfernung der Beschichtung aufwendige Schutzmaßnahmen nötig sind. Durch die vorhandenen Schadstoffe mussten auch wir entsprechende Schutzausrüstung tragen: Helm, Atemschutz, Overall, Handschuhe und Gamaschen.
Seit August werden nun die Wände aufwendig saniert. Die innere Beschichtung wurde mit verschiedenen Strahlgeräten abgelöst. Das gestaltete sich äußerst arbeitsintensiv, da sie sehr stark am Beton haften blieb. Bei den anschließenden Stemmarbeiten wurden viele schadhafte Stellen freigelegt, viele Bewährungseisen liegen frei. Sie werden mit Beton verschlossen und anschließend wird eine neue Beschichtung im Inneren aufgetragen. Sobald die neuen Rohrleitungen verlegt sind, kann der Faulbehälter wieder in Betrieb genommen werden.
Die äußeren Sanierungsmaßnahmen laufen parallel. Während die neue Fassade mit Dämmung angebracht wird, kann das Innere schon mit Faulschlamm befüllt werden.
Im Video nehmen wir euch mit auf unsere einmalige Reise in den Faulturm.

Erfahren Sie von unseren eigenen Mitarbeiter*innen, wie es ist, bei uns zu arbeiten. Von der Arbeitskultur bis zu den Herausforderungen erhalten Sie einen authentischen Einblick in das tägliche Leben bei uns. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie, warum unsere Mitarbeiter*innen stolz darauf sind, Teil unseres Teams zu sein.

Erfahrungsbericht – Einblick in die Pressestelle

Erfahrungsbericht – Einblick in die Pressestelle

Unsere Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, Clara, hat im Rahmen ihrer Ausbildung drei Wochen im Presseteam verbracht und dabei wertvolle Einblicke in die Arbeit des Erftverbandes gewonnen.

Abwasserreinigung aus erster Hand: Schulbesuch in der Kläranlage Kenten

Abwasserreinigung aus erster Hand: Schulbesuch in der Kläranlage Kenten

Das Gruppenklärwerk Kenten öffnete seine Pforten für die Azubis des zweiten Ausbildungsjahres  zur/zum Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) vom Adolf-Kolping-Berufskolleg.

Einige Tage später erreichte uns eine E-Mail des teilnehmenden Lehrers mit einem dicken Dankeschön:“ Vielen Dank für die Möglichkeit, in den letzten Tagen die Kläranlage zu besuchen. Das war sehr lohnenswert!“ und einem Erfahrungsbericht aus erster Hand:

Erfahrungsbericht – Praktikum Pressestelle

Erfahrungsbericht – Praktikum Pressestelle

Unsere Praktikantin Maike hat einen spannenden Monat bei der Pressestelle verbracht und dabei faszinierende Einblicke in verschiedene Berufszweige des Erftverbandes gewonnen – sei es als Social Media Managerin, Webdesignerin, Kommunikationsexpertin oder Veranstaltungsmanagerin.